Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Blumenpracht rund um den Marktbrunnen
Landkreis Hinterland Blumenpracht rund um den Marktbrunnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 30.03.2017
Kinder des Kindergartens „Arche Noah“ verkaufen diesen Samstag Blumentöpfe und von ihnen gebastelte Deko-Stecker. Quelle: Ingrid Lang
Gladenbach

Wenn die meisten Bürger noch schlafen, beginnt für andere schon die Arbeit. Das Team des Gärtnerei-Familienbetriebs um Inhaber Stephan Kurz wird am Samstag bereits in den frühen Morgenstunden den Marktplatz rund um den Brunnen wieder in ein buntes Blütenmeer aus Tausenden von Frühlingsblühern verwandeln.

Neben Stiefmütterchen und Hornveilchen in vielen Farben, Primeln in ­ihrer kräftigen Blütenpracht von Orange über Rot, Blau, Violett bis Weiß und Pink, sollen auch Vergissmeinnicht, Ranunkeln und Bellis dem Auge der Betrachter schmeicheln. Ebenso werden verschiedene Narzissen wie „Tête à Tête“, Hyazinthen und Tulpen um und auf dem Brunnen arrangiert werden und sollen für ein einzigartiges Ambiente sorgen.

Zudem bietet die Gärtnerei Kurz Stauden, Sträucher und andere Pflanzen an und präsentiert an einem Stand österliche Dekorationen und Figuren für Haus und Garten.

Schulgarten-AG mit eigenem Stand vertreten

Von der Gärtnerei Kurz mit Narzissen, Primeln und Hornveilchen bepflanzte Gefäße, die man am Balkongeländer einhängen kann, stellt der Gewerbeverein einem Kindergarten zur Verfügung. In diesem Jahr werden die Eltern und Kinder des katholischen Kindergartens „Arche Noah“ den Verkauf der zirka 200 Blumengefäße übernehmen. Die Kinder haben schon bunte Stecker zum Dekorieren der Blumengefäße gebastelt. Den kompletten Erlös darf der Kindergarten behalten.

Zudem werden die Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen den Besuchern auf dem Marktplatz zur Eröffnung um 
9 Uhr einige Frühlingslieder darbringen.
Händler bieten unter anderem Käse, frisches Backhausbrot, Bienenprodukte, frische Eier und weitere Lebensmittel an. Die Schulgarten-AG der Freiherr-vom-Stein-Schule bietet Samen aus eigener Zucht an.

Hochbeete und Bänke aus Holz werden ebenso präsentiert wie Produkte aus Naturstein, zudem können Besucher einer Möbelrestauratorin über die Schulter schauen. Zum weiteren Angebot gehören neue und gebrauchte Fahrräder.

von Ingrid Lang

Anzeige