Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Benjamin Wagner ist neuer Wehrführer
Landkreis Hinterland Benjamin Wagner ist neuer Wehrführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 18.02.2013
Nach der Wahl standen neben (von links) Gemeindebrandinspektor Markus Wißmann, Wehrführer Benjamin Wagner, Stellvertreter Sascha Becker und Gerätewart Hans-Heinrich Meisel als neue Amtsträger fest. Quelle: Anita Ruprecht
Rodenhausen

Während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rodenhausen berichtete Wehrführer Hans-Heinrich Meisel am Samstagabend von drei Einsätzen bei Bränden und Verkehrsunfällen im vergangenen Jahr.

Anschließend gratulierte er seinem Stellvertreter Benjamin Wagner zur erfolgreichen Teilnahme am Gruppenführerlehrgang, der neuerdings Voraussetzung für die Tätigkeit als Wehrführer und stellvertretender Wehrführer ist.

Im Anschluss trat Meisel von seinem Amt als Wehrführer zurück und die Mitgliederversammlung wählte einstimmig Benjamin Wagner zu seinem Nachfolger. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Sascha Becker gewählt. Becker verpflichtet sich damit, innerhalb der nächsten zwei Jahre ebenfalls den Gruppenführerlehrgang zu absolvieren. Meisel wurde zum Gerätewart gewählt.

„Ihr seid auf einem guten Weg“, sagte Gemeindebrandinspektor Markus Wißmann angesichts der neuen Entwicklungen in Rodenhausen. Er meinte damit im Einzelnen die angestrebte Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Seelbach, den Gruppenführerlehrgang, den der Wehrführer absolviert hat und den der Stellvertreter noch anstrebt, sowie die aktuell gute Übungsteilnahme der Einsatzkräfte, die Wagner in seinem Bericht hervorgehoben hatte.

Ab dem 1. Januar 2016 ist zwingend vorgeschrieben, dass Wehrführer und Stellvertreter den Gruppenführerlehrgang haben. Ferner ist festgelegt, dass es für das in Rodenhausen stationierte Tragkraftspritzenfahrzeug 1.5, das für 6 Mann Besatzung vorgesehen ist, mindestens die doppelte Anzahl, also 12 Personen in der Einsatzabteilung gibt, und dass davon mindestens 8 Personen den Atemschutzgerätelehrgang haben.

Wißmann dankte Meisel für seine Tätigkeit als Wehrführer während der vergangenen sieben Jahre.

Im Jahr 1890 wird in den Analen von Rodenhausen zum ersten Mal von einer Feuerwehr berichtet. Die Freiwillige Feuerwehr Rodenhausen bestünde demnach im Jahr 2015 schon 125 Jahre. Die Mitgliederversammlung sprach sich einstimmig für eine Jubiläumsfeier aus. Zur Organisation derselben soll in Kürze ein Festausschuss gegründet werden.

nTermin: 26. bis 28. Juli, Bratpartie der Freiwilligen Feuerwehr in Rodenhausen.

von Anita Ruprecht

Hinterland Neue Aufgabe für Topmodel - Lena Gercke wird Oscar-Moderatorin

Lena Gercke meldet sich am kommenden Sonntag gemeinsam mit Annemarie Warnkross und Steven Gätjen von der Oscar-Verleihung aus Los.Angeles. Im April moderiert sie zum ersten Mal das Magazin „red!“ auf ProSIeben. Wie Gercke, deren Familie in Biedenkopf lebt,  sich auf die neuen Jobs vorbereitet und welchen Schauspieler sie am liebsten persönlich treffen würde, erklärt sie im Interview.

18.02.2013

Der Landfrauen Bezirksverein-Gladenbach verwöhnte gestern seine Gäste im Bürgerhaus in Runzhausen mit bekannten und bewährten, aber auch neuen und außergewöhnlichen Suppenkreationen. Es war kein Wettbewerb, daber Geschmacksbekundungen durften abgegeben werden.

17.02.2013

Klein aber fein präsentierte sich der traditionelle Ostereiermarkt, den der Heimat- und Verschönerungsverein Friedensdorf am Wochenende zum 14. Mal im Bürgerhaus veranstaltete. Dort zeigten die 17-jährige Rahel Haber und ihre 16-jährige Freundin Kristin Holighaus, dass die traditionelle Osterschmuck-Fertigung nicht in Vergessenheit geraten wird.

17.02.2013