Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Beim Grenzgang soll Funke überspringen
Landkreis Hinterland Beim Grenzgang soll Funke überspringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 19.12.2010
Den Festausschuss für die 700-Jahr-Feier Hartenrods bilden (von links): Vorsitzender Hans-Jürgen Debus, Rainer Simon, Torsten Ruopp, Stephan Plaum, Michaela Pfeifer, Markus Pitzer, Hermann Bamberger, Jürgen Roth, Conni Trapp-Rink, Steffen Fuchs, Wolfgang Patzina. Nicht auf dem Bild sind Felix Happel, Jörg Pfeiffer und Edmund Podlasin. Quelle: Adrianna Michel

Hartenrod. Viel Fleißarbeit und organisatorisches Geschick von zahlreichen engagierten Bürgern erfordert es, ein solch großes Fest wie die 700-Jahr-Feier Hartenrods im nächsten Jahr auf die Beine zu stellen.

In Hartenrod haben sich 15 Bürger zu einem Festausschuss formiert, der seit Ende 2008 die Feierlichkeiten für das Dorfjubiläum plant. Innerhalb des Festausschusses gibt es fünf Arbeitsgruppen, die sich jeweils um bestimmte Themen und Veranstaltungen, wie etwa den Grenzgang oder den Heimatabend, kümmern.

Mehrere Veranstaltungen fanden mit Blick auf das Jubiläum statt. Ende 2009 gingen die Hartenroder den ersten Teil ihrer Grenze ab, und in diesem Jahr fand zusammen mit den angrenzenden Jubiläumsorten eine Sternwanderung statt. Am 29. Dezember folgt der zweite Teil des Grenzgangs, bei dem der Gedenkstein enthüllt werden soll. Am Silvesterabend wird in der Dorfmitte der Silvesterbaum bestrahlt, auf dem sich alle Vereine und Gruppen Hartenrods mit einem Wappen wiederfinden werden.

Die Festwoche wird am Donnerstag, 9. Juni, mit einem Festkommers und einem Heimatabend im Festzelt auf dem Sportplatz beginnen. Beim Heimatabend werden zahlreiche Vereine und Gruppen mitwirken. Auftritte wird es vom Gesangverein, dem Turnverein und dem Jugendharmonika-Orchester geben. Ein Höhepunkt wird der Einmarsch aller Ortsvereine mit Fahnen und Schildern sein. Zum Abschluss des Heimatabends soll es ein Feuerwerk auf dem Sportplatz geben.

Am zweiten Festtag wird es einen Discoabend geben und am Samstag wird ein Familiennachmittag für Jung und Alt angeboten. Am Samstagabend spielen „Die Jungen Original Oberkrainer“ im Zelt.
Der Festsonntag wird mit einem Gottesdienst im Festzelt starten. Zu einem der Höhepunkte wird der Festumzug am Nachmittag zählen. Insgesamt 35 Gruppen haben sich für den Umzug angemeldet. Weitere Anmeldungen seien noch möglich und sehr willkommen, erklärt der Vorsitzende.

Weitere Informationen zum Hartenroder Jubiläum sind auf der Homepage www.700-Jahre-Hartenrod.de abrufbar.

von Adrianna Michel

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Anzeige