Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Bagger stützt Dach des Unglückshauses
Landkreis Hinterland Bagger stützt Dach des Unglückshauses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 13.01.2012
Der Baggerarm sichert das Dach, während die Beamten sich mit der Ermittlung der Unglücksursache beschäftigen. Quelle: Sascha Valentin

Holzhausen. Am Dienstag war Ortstermin am Unglückshaus in Holzhausen.

Bauexperten, Schadensregulierer der Versicherung und  Vertreter der Kriminalpolizei Marburg hatten die weitere Vorgehensweise besprochen: Die Aufräumarbeiten sollten am Freitag beginnen.

Der Zeitplan wurde eingehalten: So rückte ein Bagger an, der mit seinem Greifer zahlreiche Trümmerteile entfernten, die den Zugang zum Keller versperrteten. Bei der Explosion wurde die rechte Vorderfront des Gebäudes förmlich weggesprengt, das Dach sackte ab, ein Kamin stürzte ein.

Nachdem am Freitagvormittag die gröbsten Teile entfernt waren, konnten die Beamten in den Keller vordringen und ihn sogleich als Ausgangspunkt der Explosion ausmachen. Während sie zwei Gasflaschen aus dem Trümmerfeld bargen, stützte der Bagger mit seinem Greifarm das einsturzgefährdete Dach.

Der 56-jährige Hausbesitzer hatte  am Montag im Gespräch mit der OP berichtet, im Keller eine volle und eine leere Gasflasche gelagert zu haben. Die habe er aber lange nicht benutzt, sagte er.

Ob die volle Flasche undicht war, Gas austrat, das dann möglicherweise durch ein elektrisches Gerät zur Explosion gebracht wurde, wollen in den nächsten Tagen Experten der Kripo ermitteln.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.