Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Bad Endbacher setzen zum Endspurt an

750-Jahr-Feier Bad Endbacher setzen zum Endspurt an

Das Zelt für die 750-Jahr-Feier Bad Endbachs vom 28. Juli bis zum 1. August steht. Mehr als 80 Helfer packten beim Aufbau am Samstag kräftig mit an.

Voriger Artikel
Gladenbach rockt
Nächster Artikel
Zuschauer erwartet buntes Spektakel

Mit vereinten Kräften bauen kräftige Männer aus Bad Endbach das Zelt auf, in dem fünf Tage lang gefeiert werden soll.

Quelle: Adrianna Michel

Bad Endbach. „Wir waren echt überrascht, als nach und nach immer mehr Leute zum Zeltaufbau kamen. Vielen waren spontan ohne Anmeldung gekommen, sodass das Zelt vier Stunden früher als geplant stand“, sagte Klaus Walbrecht, der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft.

Beeindruckend war nicht nur der Einsatz der Bad Endbacher, sondern auch die erfreuliche Tatsache, dass gleich mehrere Generationen miteinander das 1.200 Sitzplätze fassende Zelt aufschlugen. „Von zehn bis 78 Jahren, ob Klein oder Groß, alles hilft mit“, freute sich Walbrecht.

„Bad Endbach feiert“, lautet das Motto des Jubiläumsfestes, das am Donnerstag startet. Schon die Hochstimmung bei den Festvorbereitungen lässt darauf schließen, dass das Motto während der Festwoche umgesetzt werden kann und dass das ganze Fest ein großer Erfolg wird.

Die Euphorie, die derzeit in Bad Endbach herrscht, liegt auf der Hand, denn seit Jahrzehnten gab es im Kneipp-Kurort kein vergleichbares großes Fest. Weder die geplante 700-Jahr-Feier noch die 725-Jahr-Feier kam zustande, weil es nicht genügend Helfer gab, die die aufwändige Organisation auf sich nehmen wollten.

Die Stimmung beim Zeltaufbau war daher freudig. Die Helfer lachten viel und wurden während der Arbeit zunehmend ein eingespieltes Team.

von Adrianna Michel

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr