Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland B 62-Vollsperrung bei Eckelshausen endet
Landkreis Hinterland B 62-Vollsperrung bei Eckelshausen endet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 19.07.2018
Die Vollsperrung der B 62 in Eckelshausen soll am 26. Juli aufgehoben werden. Quelle: Hartmut Bünger
Eckelshausen

Die Vollsperrung der B 62 löste bei direkt Betroffenen, Arbeitnehmern, ortsansässigen Firmen, Gewerbebetrieben und dem Einzelhandel Emotionen aus (wir berichteten). „Wir als Stadt Biedenkopf teilen die Sorgen unserer Mitbürger“, sagt der Erste Stadtrat Gerhard Hesse.

„Deshalb war es uns ein besonderes Anliegen, dass die uns alle belastende Vollsperrung zeitnah wieder aufgehoben wird“, sagt Hesse. Regelmäßig hätten sich der Leiter des Fachbereichs Bauen und Umwelt Lothar Achenbach über den Fortschritt von Hessen Mobil und der bauausführenden Firma Herzog informieren lassen und für die Einhaltung des zeitlichen Ablaufs eingesetzt.

Rechtzeitig zum Stadtfest rollt der Verkehr

Mitglieder des Magistrats sowie die Ortsvorsteher von Biedenkopf, Heinz Olbert, und Eckelshausen, Siegfried Engelbach, überzeugten sich ebenfalls vom planmäßigen Ablauf der Sanierung, teilt die Stadtverwaltung mit.
Bernd Weber von Hessen Mobil erläuterte den Kommunalpolitikern den Fortgang der Arbeiten, die am Donnerstag, 26. Juli, so weit abgeschlossen sein sollen, dass die Vollsperrung aufgehoben wird.

In der laufenden Woche werde die Trag- und Bindeschicht eingebracht, die Deckschicht am folgenden Dienstag. Für die Fein- und Restarbeiten wie Markierungsarbeiten und Anbringung der Schutzplanken sind Mittwoch und Donnerstag vorgesehen. Danach soll der Verkehr dann wieder in beide Richtungen rollen, rechtzeitig zum Biedenkopfer Stadtfest.

Dritte Bauphase beginnt am 30. Juli

Ab 30. Juli soll die dritte Bauphase mit der Sanierung der Marburger Straße beginnen. Dazu wird, wie angekündigt, die Marburger Straße in Richtung Buchenau einseitig gesperrt. Der Verkehr Richtung Biedenkopf soll dann weiter fließen.

An der Kreuzung von B 62 und B 453 wird der Verkehr über ­eine Ampel geregelt, teilt die Stadt mit. Verkehrsteilnehmer aus Biedenkopf in Richtung Marburg werden über Dautphe und Friedensdorf umgeleitet. Damit dürfte sich die extrem ­angespannte ­Verkehrssituation deutlich entspannen und die Erreichbarkeit Biedenkopfs aus den Richtungen Gladenbach und Marburg wieder gegeben sein, heißt es aus der Verwaltung.

„Auch die zusätzliche Belastung der Ortsdurchfahrten unserer Nachbargemeinden entfallen dann weitestgehend“, betonte Gerhard Hesse.