Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Auszeichnung für Jubilare

Tapetenfabrik Auszeichnung für Jubilare

Ullrich Eitel, ­geschäftsführender Gesellschafter, und Wolf Alexander Kappen, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing ehrten drei Mitarbeiter für je 40 Jahre Betriebszugehörigkeit in der Marburger ­Tapetenfabrik in Kirchhain.

Voriger Artikel
„Ruhig, besonnen und verlässlich“
Nächster Artikel
Vom Internet in die reale Welt

Ullrich Eitel (links) und Wolf Alexander Kappen (rechts) ehrten die Jubilare Jeanette Garthe (ab Zweitem von links), Beate Stey und Reinhold Guhlke.

Quelle: privat

Kirchhain. Eitel erinnerte an zahlreiche Umstrukturierungen in den ­jeweiligen Arbeitsgebieten und würdigte vor allem die Treue seiner Mitarbeiter, deren Zuverlässigkeit, Engagement und dankte ihnen für die geleistete Arbeit.

Als Reinhold Guhlke ab 1969 in der Marburger Tapetenfabrik den Beruf des Tapetendruckers erlernte, produzierte mit dem Schwesterunternehmen „Hessische Tapetenfabrik“ in Marburg noch ein weiterer Betrieb im Landkreis Qualitätstapeten für den Weltmarkt.

Dorthin wechselte Guhlke nach seiner Bundeswehrzeit und einer daran anschließenden Umschulung zum Schlosser, kehrte dann zu Beginn der 1980er-Jahre zurück zur Marburger Tapetenfabrik. Er wurde­ in der technischen Abteilung als Schlosser eingesetzt und ­arbeitet heute vorrangig im Wartungsbereich, speziell an den Konfektionierungsanlagen.

Jeanette Garthe erlernte zunächst den Beruf der Arzthelferin, wechselte jedoch sehr bald zur Marburger Tapetenfabrik. Zunächst in der Musterkartenabteilung tätig, ist sie seit 1980 bis heute im Farbandruck eingesetzt. Dort entstehen erste Andrucke der später in Serienproduktion gehenden Tapeten.

Beate Stey war zu Beginn ihrer Tätigkeit als Produktionshelferin mit dem Abrollen und Verpacken von Tapeten im Rollsaal beschäftigt. Danach arbeitete sie in der Textiltapetenherstellung. Derzeit ist sie in der Qualitätskontrolle eingesetzt und verpackt Digital- und hochwertige Strasstapeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr