Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Aussichtsturm ist bis Februar geschlossen

Sackpfeife Biedenkopf Aussichtsturm ist bis Februar geschlossen

Das beliebte Ausflugsziel, der Kaiser-Wilhelm-II-Turm, auf der Sackpfeife ist für etwa vier Monate nicht zugänglich.

Voriger Artikel
„Tomate“ belebt den Brunnenmarkt
Nächster Artikel
Anklage wegen Bandendiebstahls bei Winter steht

Der Kaiser-Wilhelm-II-Turm bleibt voraussichtlich bis Februar geschlossen.

Quelle: Sophie Cyriax

Biedenkopf. Auf dem Gipfel des Biedenkopfer Hausbergs steht der Kaiser-Wilhelm-II.-Turm. Besucher können auf dem 1932 errichteten Turm die Aussicht über weite Teile des hessischen Berglandes genießen: vom Feldberg, Knüll, Kellerwald, Vogelsberg bis hin zum Rothaargebirge.

Für die kommenden 4 Monate bleibt Ausflüglern jedoch der schöne Ausblick verwehrt. Bis Februar bleibt der Aussichtsturm geschlossen. Das marode Geländer der Wendeltreppe im Innern des Turms muss erneuert werden.

Weil das Geländer als zu unsicher befunden wurde, musste der Turm geschlossen werden. In der Zwischenzeit haben OHGV-Vereinsmitglieder Angebote für ein neues Treppengeländer eingeholt und den zuständigen Denkmalschützern vorgelegt.

Deshalb, so schätzt der OHGV Biedenkopf, kann der Turm erst wieder ab Februar bestiegen werden.

von Sophie Cyriax

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Hinterlandausgabe der OP und bereits am Dienstaggabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr