Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Aufschub für Parlamentarier
Landkreis Hinterland Aufschub für Parlamentarier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 27.04.2016
Mit der Neuberechnung der Abwassergebühr wollen sich die Gemeindevertreter erst in ihren nächsten Sitzung befassen. Quelle: Inga Kjer
Lohra

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Wahl des Vorsitzenden der Gemeindevertretung und dessen Stellvertreter sowie des Schriftführers samt Stellvertreter. Zudem werden die Ausschüsse gebildet und die Vertreter für die Verbände und Kommissionen gewählt.

Vor dieser Sitzung verständigten sich die Fraktionen auf die Vergabe der wichtigsten Ämter. Nach Informationen der OP wird die SPD den Ersten 
 Beigeordneten stellen, was auf eine weitere Amtsperiode von Rosemarie Wolny hindeutet.

Kontinuität wird es auch beim Vorsitz der Gemeindevertretung geben, dieses Amt wird weiterhin Hans-Wilhelm Kisch von der BfB ausüben. Den Vorsitzenden des Haupt- und Finanzausschusses wird die CDU stellen während ein Mitglied der Grünen-Fraktion wohl den Bau- und Planungsausschuss leiten wird.

Der ursprünglich vorgesehene 
Beschluss über die Neukalkulation der Abwassergebühr 2016 ist auf die nächste Sitzung verschoben, damit sich die neuen Gemeindevertreter in dieses Thema einarbeiten können.

von Gianfranco Fain