Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Am heutigen Montag startet die Aktionswoche Handwerk
Landkreis Hinterland Am heutigen Montag startet die Aktionswoche Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 20.09.2009
Bei der Aktionswoche Handwerk können die Schüler verschiedene Handwerksberufe – hier das Tischlern – ausprobieren und so feststellen, ob ihnen die Arbeit liegt oder nicht. Quelle: Archivfoto

Marburg. Zum achten Mal schon veranstaltet die Kreishandwerkerschaft Marburg eine „Aktionswoche Handwerk – Ausbildung“. Dabei können sich Schüler über merh als ein Dutzend Ausbildungsberufe im Handwerk informieren und sie teilweise auch selbst ausprobieren.

Nach Angaben der Kreishandwerkerschaft haben sich für dieses Jahr bereits knapp 200 Schüler aus Marburg und der Umgebung zur Aktionswoche angemeldet. „Wer aber noch Interesse hat, kann gerne auch noch teilnehmen“, sagte der Pressesprecher der Kreishandwerkerschaft, Meinhard Moog, am Freitag gegenüber der OP. Auch Kurzentschlossene könnten noch aufgenommen werden.

Die Idee für die „Aktionswoche Handwerk – Ausbildung“ entstand bereits vor zehn Jahren. „Wir hatten damals das Problem, dass wir nicht genügend gut ausgebildeten Nachwuchs für unsere Ausbildungsberufe hatten“, berichtete Kreishandwerksmeister Helmut Henkel. Auch heute sei das noch ähnlich. Trotz Wirtschaftskrise sei aber nicht mit einem Einbruch der Ausbildungszahlen im Handwerk zu rechnen. „Im Handwerk mit seinen vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im gewerblich-technischen oder auch im kaufmännischen Bereich hat eine Ausbildung Zukunft“, warb Henkel für die Aktion. Es bestünden vielfältige Karrieremöglichkeiten als Arbeitnehmer, deren Basis eine gute Ausbildung biete.

An der Aktionswoche beteiligen sich alle weiterführenden Schulen aus dem Altkreis Marburg, „dennoch haben sich viele Jugendliche auch einzeln angemeldet“, berichtete Moog.

Nicht nur Real- und Hauptschüler seien bei den Informationsveranstaltungen dabei, sondern auch Gymnasiasten und Fachoberschüler.

An fünf Tagen haben die Schüler die Möglichkeit an 33 Einzelveranstaltungen teilzunehmen und so die unterschiedlichen Ausbildungsberufe im Handwerk im Landkreis kennenzulernen und auszutesten. Die Veranstaltungen finden in der Adolf-Reichwein-Schule, der Käthe-Kollwitz-Schule, dem Berufsbildungszentrum (BBZ), dem Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft und im Betrieb des Obermeisters der Marburger Tischler-Innung, Stephan Becker, statt.

Besonders große Nachfrage erfährt derzeit den Anmeldungen für die Aktionswoche bei der Kreishandwerkerschaft zufolge das Friseurhandwerk. Für dessen Informationsveranstaltunge haben sich bisher mehr als 100 Jugendliche angemeldet, dicht gefolgt vom Bäcker- und Fleischerhandwerk und den Malern und Lackierern. Das geringste Interesse verbuchte bislang die Land- und Baumaschinentechnik.

Auch Kurzentschlossene können noch an der Aktionswoche Handwerk teilnehmen. Anmeldungen nimmt die Kreishandwerkerschaft Marburg, Telefon 06421/9509-0 entgegen. Weitere Informationen zum Programm und den Angeboten gibt es auch im Internet unter www.handwerk-mr.de.

von Katharina Kaufmann

Zur Eröffnung der „Lahnhöhen-Extratour“ findet am Sonntag zwischen Biedenkopf und Dautphe eine Sternwanderung statt.

18.09.2009

Am Samstag und Sonntag findet die 9. Gewerbeschau im KSF-Zentrum in Bad Endbach statt, zu der tausende Besucher erwartet werden.

18.09.2009

Die zwei Hinterlandkommunen Gladenbach und Bad Endbach planen, die Hessische Ballonmeisterschaft 2011 gemeinsam auszutragen.

17.09.2009
Anzeige