Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Alte Kirche gibt Rätsel auf

Rollshausen Alte Kirche gibt Rätsel auf

Baumaterialien der Kirche Rollshausen lassen den Schluss zu, dass das Gotteshaus schon mehrfach umgebaut wurde. Unklar ist auch, wann es erbaut wurde.

Voriger Artikel
Gewinnerfassade steht im Südviertel
Nächster Artikel
Ausschüsse sagen ja zu Wasserkraft

Karl Heinz Schneider vom Kirchenvorstand (links) und der gebürtige Rollshäuser Hans Egon Schmidt befassten sich mit der Entstehungsgeschichte der Rollshäuser Kirche.

Quelle: Sascha Becker

Rollshausen. Bisher wurde vermutet, dass das Hauptschiff mit Eingangsportal der Rollshäuser Kirche um das Jahr 1500 herum gebaut und später der Chor angebaut wurde. „Es gibt jedoch Anhaltspunkte, dass der Chor schon vor Beginn des 16. Jahrhunderts dort gestanden hat und somit älter ist als der Rest des Gebäudes“, erläutert Karl Heinz Schneider vom Kirchenvorstand der Gemeinde.

So wurden während der Sanierungsarbeiten in den 90er Jahren Balken entdeckt, die nach Ansicht eines Architekten älter sind. Auch die Art des Mauerwerks im Hauptschiff deutet darauf hin, dass dieses mehrfach einen Umbau erfuhr. Zudem wurden in der Kirche zwei Gräber entdeckt, die bis unter die heutigen Chormauern reichen.

Um mehr über das Alter und das ursprüngliche Aussehen der Kirche zu erfahren, müssten wissenschaftliche Untersuchungen erfolgen. Doch solche Forschungen wären nach Schneiders Ansicht zu teuer.

von Sascha Becker

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr