Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Aktion „Grippefreier Landkreis“

Gesundheit Aktion „Grippefreier Landkreis“

Manche Dinge jähren sich wie Ostern und Weihnachten: So findet in der nächsten Woche wie jedes Jahr im Herbst die Aktion „Grippefreier Landkreis“ der Marburger Ärztegenossenschaft PriMa statt.

Voriger Artikel
Aus drei Unternehmen wird eins
Nächster Artikel
„Der Druck nimmt immer weiter zu“

Es ist nur ein kleiner Piks, der gegen die Virusgrippe schützen soll. In der nächsten Woche organisiert die Ärztegenossenschaft PriMa ihre Aktion „Grippefreier Landkreis“.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Die Schirmherrschaft hierfür hat Landrat Robert Fischbach übernommen. Vom 31. Oktober bis 5. November kann man sich in vielen Arztpraxen im Landkreis gegen die Virusgrippe impfen lassen.

Dazu ist in dieser Woche nicht einmal eine Terminvereinbarung nötig. „Die Patienten, die sich nur gegen Grippe impfen lassen wollen und ansonsten nicht zum Arzt müssen, zahlen auch keine Praxisgebühr“, betont Dr. Hartmut Hesse, Vorsitzende der PriMa.

Für alle, die es in der nächsten Woche nicht zum Arzt schaffen, wird am Samstag, 5. November, im Marburger Kaufhaus Ahrens von 10 bis 14 Uhr kostenlos eine Grippe-Impfung angeboten.

Apotheker Thorsten Junk empfiehlt die Grippe-Impfung für Menschen, die älter als 60 Jahre sind, an chronischen Erkrankungen leiden, häufig krank sind oder ein geschwächtes Immunsystem haben.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr