Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Ahrens sammelt Geld für Hospizarbeit

Kaufhaus Ahrens Marburg Ahrens sammelt Geld für Hospizarbeit

Private und geschäftliche Gäste, die in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs 2011 im Kaufhaus Ahrens zu Gast waren, sorgten mit ihren Spenden dafür, dass drei verschiedene Hospizdienste unterstützt werden können.

Voriger Artikel
Eine Ära geht heute zu Ende
Nächster Artikel
Millionen-Projekt geht ans Netz

Peter Ahrens (links) und seine Frau Karin (3. von links) überreichten Schecks über 5.000 Euro an Thomas Meyer-Bairam, Professor Rüdiger Pfab, Irmgard Heß und Hans Gottschlich.

Quelle: Felix Schneider

Marburg. Ein Scheck über jeweils 5.000 Euro wurde von dem Unternehmerehepaar Karin und Peter Ahrens, die sich beide auch selbst ehrenamtlich in den Marburger Hospizdiensten engagieren, an den Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Pflegedienst der Malteser in Marburg, an den Hospizdienst der Malteser im Bistum Fulda und an das St.-Elisabeth-Hospiz in Marburg übergeben.

Thomas Meyer-Bairam, Professor Rüdiger Pfab, Irmgard Heß und Hans Gottschlich nahmen die Spenden entgegen und freuten sich, dass so viel Geld zusammengekommen war.

Die Spenden seien äußerst wichtig für die Hospizdienste, und die Spender gingen mit gutem Beispiel voran, betonte Karin Ahrens, die sich selbst sehr stark für den ambulanten Hospizdienst in Marburg einsetzt.

von Felix Schneider

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr