Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland 59-jähriger stirbt in Zisterne
Landkreis Hinterland 59-jähriger stirbt in Zisterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 26.06.2010

Holzhausen. Am Freitag wurde die Feuerwehr gegen 14 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Nach Informationen der OP waren kurz darauf 24 Einsatzkräfte der Wehren aus Holzhausen und Friedensdorf sowie ein Notarzt und ein Rettungswagen in der Straße „Im Fallwasser“. Dort fanden die Feuerwehrleute einen 59-jährigen Mann, der ersten Ermittlungen der Polizei zufolge kopfüber in eine Regenwasserzisterne, in oder an der er vermutlich Arbeiten wollte, gefallen und darin ertrunken ist. Die Kriminalpolizei ermittelte bis in den Abend hinein.

Am Abend meldete die Polizei, dass die 59-jährige Frau, als sie von der Arbeit nach Hause kam und der Mann nicht, wie gewohnt, die Haustür öffnete, in Haus und Garten nach ihrem Lebensgefährten suchte. Dabei bemerkte sie die geöffnete Zisterne im Garten und sah die Schuhe ihres Mannes davor stehen. Bei einem Blick in den Brunnen entdeckte sie den leblosen Körper ihres Mannes, der kopfüber in dem ca. 4,20 m tiefen, 60 cm Durchmesser umfassenden und mit Wasser gefüllten Zisternenschacht steckte.
Ein Nachbar, der auf die Notlage aufmerksam wurde, verständigte sofort Feuerwehr und Polizei. Nachdem der Körper geborgen worden war, konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Nach jetzigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Eine Obduktion im Laufe der nächsten Woche soll weitere Aufklärung geben.

von Gianfranco Fain

Ein Fachmann des Denkmalschutzes soll die Kosten der Sanierung des alten Schulgebäudes im Lohraer Ortsteil ermitteln. Erst danach wollen die Gemeindevertreter eine Entscheidung treffen.

23.06.2010

Von A bis Z ein „unglaubliches Erlebnis“ war der Südafrika-Trip des FFH-Gewinners Holger Schöneck, der mit der Nationalelf im Lufthansa-Airbus A 380 geflogen ist.

21.06.2010

Der Festzug am Sonntag mit vielen hundert Teilnehmern war der krönende Höhepunkt des Kreisfeuerwehrtags in Lohra.

21.06.2010
Anzeige