Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland 3U Holding baut neue Konzernzentrale
Landkreis Hinterland 3U Holding baut neue Konzernzentrale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 04.09.2009
Schwere Bagger rückten an, um ein Teil der Gebäude auf dem ehemaligen Monopol Usbeck-Gelände abzureißen. Quelle: Michael Acker

Marburg. Das größte börsennotierte Unternehmen im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat das 14 300 Quadratmeter große Grundstück an der Frauenbergstraße gekauft und in der vergangenen Woche mit den Abrissarbeiten einiger Hallen begonnen.

Auf dem freigewordenen Gelände sollen drei miteinander verbundene Verwaltungsgebäude entstehen, in denen den Mitarbeitern eine Gesamtfläche von 2 400 Quadratmetern zur Verfügung steht. „Die Gebäude werden in Niedrigenergie-Bauweise errichtet. Die Dachflächen werden für Sonnenenergienutzung eingesetzt. Wir setzen bei der autarken Wärmeversorgung komplett auf Solarenergie – kein Gas, kein Heizöl und keine Pelletts“, erklärte Michael Schmidt, Vorstand und Mitbegründer von 3U, im Gespräch mit der Oberhessischen Presse.

Die Management- und Beteiligungsgesellschaft investiert in das Bauvorhaben eine Summe im „niedrigen einstelligen Millionen-Bereich“.

Auf den Dächern werden Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen aufgebaut, und gleichzeitig soll ein Solarheizkraftwerk realisiert werden. Das alles erfolgt in einem ersten Bauabschnitt, der vergangene Woche begann und mit dem Umzug der Mitarbeiter von der Neuen Kasseler Straße in die Frauenbergstraße bis Ende Februar abgeschlossen werden soll. Nach Angaben von Schmidt sollen die Gebäudehüllen und die Dächer bereits im Otober stehen.

von Michael Acker

Einstimmig empfehlen die Mitglieder zweier Ausschüsse den Parlamentariern der Gemeinde Dautphetal, auf dem Areal des ehemaligen „Camp Lachenwald“ eine Waldkindergartengruppe entstehen zu lassen.

03.09.2009

Ein lokales Unternehmen der Kommunikationstechnik tritt als Anbieter für eine schnelle DSL-Verbindung mit bis zu 14 00 k/Bit in Dautphetal an.

02.09.2009

Recht kurz ist die Tagesordnung für die Sitzung des Gladenbacher Parlaments am 3. September. Dementsprechend hatten die Fachausschüsse am Dienstabend ihre Arbeit schnell verrichtet.

02.09.2009