Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
344 Jugendliche suchen noch Lehrstelle

Agentur für Arbeit 344 Jugendliche suchen noch Lehrstelle

Das Ausbildungsjahr geht offiziell am 30. September zu Ende. Mit einem „Bewerbungs-Appell“ an ­Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, will die Marburger Arbeitsagentur ­dazu beitragen, dass beide Seiten zufrieden sind.

Voriger Artikel
Weg für Karstadt-Sanierung ist frei
Nächster Artikel
Kandidaten gehen auf Stimmenfang

Die Marburger Agentur für Arbeit versucht auch kurzfristig noch Ausbildungsstellen an Jugendliche zu vermitteln.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Die Agentur für Arbeit Marburg meldet in ihrem Bezirk aktuell noch 217 unbesetzte Ausbildungsplätze. Dieser Zahl gegenüber stehen 344 Jugendliche, die noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind. Die Agentur setzt alles daran, dass möglichst viele Jugendliche doch noch ihre Chance bekommen und einen Platz finden. Die Fachleute im Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur stehen jederzeit für persönliche Gespräche zur Verfügung. Ende Juli waren es noch mehr als 500 Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz besaßen. Diese zahl ist auf unter 350 zurückgegangen. Katharina Gruß, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit macht deshalb auch jenen Jugendlichen Mut, die noch immer suchen. Es komme immer wieder vor, dass sich noch Betriebe melden, die kurzfristig jemand Neues suchen oder Bewerber noch mal abspringen. Deshalb bittet sie schnell um Bewerbungen.

von Katharina Kaufmann

Eine Übersicht der freien Ausbildungsplätze und mehr zu diesem Thema finden Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr