Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
250 Modelle und viele Neuheiten

Automobilausstellung 250 Modelle und viele Neuheiten

Traditionsgemäß steht am dritten Maiwochenende die Innenstadt ganz im Zeichen der 38. Gladenbacher Automobilausstellung (GAA). Die Fachgeschäfte öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Voriger Artikel
Kinderpornos werden Hinterländer zum Verhängnis
Nächster Artikel
Vogelscheuchen geben Startsignal

Noch ist‘s Zeit bis zum Führerschein, aber Probesitzen wird man ja wohl dürfen.

Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Das Wetter meint es offenbar wieder gut mit Organisatoren, Händlern und Besuchern der Schau, auf der 250 Neuwagen zu sehen sind. Die Meteorologen prognostizieren für Samstag einen Wechsel aus Sonne und Wolken.

Es soll weitgehend trocken bleiben. Höchsttemperaturen zwischen 15 bis 20 Grad sind vorausgesagt. So warm soll es auch am Sonntag werden. Bei wechselhafter Bewölkung kann es aber zu Schauern kommen. Die werden überall niedergehen, nur nicht in Gladenbach, sind sich die Macher der Schau einig.

Carsten Elsemann vom GAA-Organisationsteam freut sich, dass 17 Händler aus der Region auf der mehr als 6.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche 250 Modelle 24 unterschiedlicher Fabrikate präsentieren werden.

 Mit dieser Markenvielfalt werde 90 Prozent des deutschen Kraftfahrzeugmarktes dargestellt, sagt Elsemann, der gemeinsam mit Manfred Heinz die GAA organisiert.

Die Palette reicht vom Sportwagen für ambitionierte Fahrer über Cabrios für Frischluftfans bis hin zu familientauglichen Kombis und Vans. Fachkundige Teams der Autohäuser werden die Gäste der zweitägigen Schau beraten. „Jeder Händler hat attraktive Angebote, preisreduzierte Sondermodelle, attraktive Eintauschangebote und günstige Sonderfinanzierungen“, kündigt Elsemann an. Zu sehen sind auf der Schau auch die neuesten Elektrofahrräder sowie Elektromobile.

Die Ausstellung ist Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Sie wird am Samstag um 11 Uhr von Carsten Elsemann, Landrat Robert Fischbach, Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim, dem Kreistagsvorsitzenden Detlef Ruffert sowie Kirschenkönigin Lara Hartmetz offiziell eröffnet.

Der nicht nur von den „Miss-Wahlen“ bekannte Gladenbacher Lokalmatador Lutz Riemenschneider wird mit den Auto-Fachleuten Interviews führen sowie Neuheiten und Besonderheiten vorstellen.

Die Inhaber der Geschäfte in der Gladenbacher Innenstadt, die auch am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Läden geöffnet haben, bieten ihren Kunden wieder jede Menge Aktionen an. Sie werben mit dem bewährten Motto „Gut einkaufen, kostenlos parken in Gladenbach“. Von den rund 1.500 kostenlosen Parkplätzen sind die Geschäfte in der Innenstadt in wenigen Minuten zu erreichen. Neben glänzendem Lack und blitzendem Chrom gibt es auf dem Marktplatz weitere Unterhaltung:

Am Sonntag ab 10.30 Uhr gibt der Musikverein Gladenbach ein Konzert, Kinder können sich in einer Schminkecke ihre Gesichter bemalen lassen. An beiden Tagen dreht sich ein Kinderkarussell.

Auch für Speis und Trank ist reichlich gesorgt: So wird der Heimatverein Weidenhausen an seinem Stand auf dem Parkplatz der VR-Bank den Besucher unter anderem Kartoffelsuppe anbieten, gegenüber gibt‘s Bratwürstchen und frische Brötchen von der DLRG-Ortsgruppe Gladenbach. Auch das Pub „Sir Winston“ bewirtet die Gäste.

Die Oberhessische Presse ist mit ihrem Werbemobil auf der Schau vertreten. Dort gibt es ein Gewinnspiel mit stündlicher Sofortverlosung. Als Hauptpreis, der später gezogen wird winkt ein iPad 3. An einer Buttonmaschine können sich die jungen Besucher die Buttons selbst gestalten. Darüber hinaus haben die Besucher am Stand die Möglichkeit an einem Tippspiel zur Fußball-Europameisterschaft teilzunehmen.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr