Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland 19-Jähriger skandiert rechte Parolen
Landkreis Hinterland 19-Jähriger skandiert rechte Parolen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 16.01.2012
Auch wenn der Jugendliche von der Polizei schon nach Hause gebracht wurde, mussten ihn die Beamten letztendlich doch wieder mitnehmen, um ihn auf der Wache ausnüchtern zu lassen. Quelle: dpa

Breidenbach. Die Polizei veranlasste Blutproben und stellte den Führerschein des Breidenbachers sicher.

Gegen 1.30 Uhr stieß der junge Mann mit der Beifahrerseite seines Fiats in der Buchwaldstraße beim Wenden und Rückwärtsfahren gegen die Grundstückseinfriedung.

Am Auto und an der Mauer entstand ein Schaden von 880 Euro. Weil der Unfallverursacher entgegen der Zusage zum Hausbesitzer mit dem Wagen davon fuhr, wurde die Polizei eingeschaltet.

Die Polizei Dillenburg nahm den Betrunkenen in Dietzhöztal fest und übergab ihn der Polizei Biedenkopf. Die Staatsanwaltschaft veranlasste zwei Blutproben, wobei der 19-Jährige den Mediziner beleidigte. Außerdem gab er auf der Wache rechte Parolen von sich.

Die Polizei brache den Mann nach Hause, um dort den Führerschein sicherzustellen. Dort bemerkten die Beamten weitere verbotene Symbole im Zimmer des Mannes. In diesem Fall handelte es sich um Hakenkreuze.

Da der junge Mann nach wie vor keine Ruhe gab, blieb den Beamten nichts anderes übrig, als ihn zur Verhinderung weiterer strafbarer Handlungen mit auf die Wache zunehmen, um ihn dort auszunüchtern.

von unseren Redakteuren