Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
10000 Lose bringen 20000 Euro für Dautphetaler Bäder

Benefiz-Verlosung 10000 Lose bringen 20000 Euro für Dautphetaler Bäder

Am Samstagabend gab Dautphetals Bürgermeister Bernd Schmidt die Gewinner der Verlosungs-Aktion des Rewe- Marktes in Dautphe, zugunsten der Dautphetaler Schwimmbäder bekannt.

Voriger Artikel
100 Bürger hören Windkraft-Argumente
Nächster Artikel
Kinder bestimmen auf dem Rittergut

Bürgermeister Bernd Schmidt zeigt das Los, dessen Ziffer am Ende der Ziehung den Gewinner oder die Gewinnerin des Suzuki Swift im Wert von über 10.000 Euro bestimmt.Foto: Salomé Weber

Dautphe. Pünktlich um 18 Uhr warten etwa 140 Los-Käufer mit erwartungsvollem Gesichtsausdruck im Eingangsbereich des Rewe-Marktes in Dautphe. Dort steht Bürgermeister Bernd Schmidt vor einer pinkfarbenen Los-Trommel, um die ersten 200 Gewinner aus 10000 Losen zu ziehen.

Das Los, dessen Ziffer am Ende den Hauptgewinner oder die Hauptgewinnerin bestimmt, zieht Schmidt zuerst. Es soll aber erst am Ende geöffnet werde, um die Spannung zu steigern, so der Bürgermeister. Dann geht es los: Nacheinander werden alle 199 Ziffern verlesen und die dazugehörigen Gewinne genannt. Darunter zum Beispiel ein Schlauchboot, ein ein Meter großer Plüschhase, Gläser-Sets, Tisch- und Stand-Grills, eine Ballonfahrt, ein Fahrrad, ein halbes Schwein, diverse Kisten gefüllt mit Bier oder einige ferngesteuerte Mercedes „leider nur im Mini-Format“, wie der Bürgermeister mit einem Zwinkern erklärt.

Zwischendurch lassen einige Freudenschreie darauf schließen, dass die Gewinner einiger Preise unter den Anwesenden zu finden sind. Nur der Hauptgewinner oder die Hauptgewinnerin des Suzuki Swift im Wert von mehr als 10000 Euro kann an diesem Samstagabend nicht gefunden werden.

„Wir werden die Gewinnnummern in unserem Markt aushängen und in Anzeige- und Gemeinde-Blättchen veröffentlichen. Die Preise können ab Montag abgeholt werden. Außerdem gewinnen auch die anderen 9800 Lose einen Preis, deren Ziffern heute nicht gezogen wurden. Diese Gewinne können auch ab Montag abgeholt werden“, informiert Sebastian Sommer, der Filialleiter des Rewe-Marktes.

Sommer ist mit dem Verlauf der Aktion zufrieden: „Wir haben alle 10000 Lose verkauft. Es ist wirklich gut gelaufen“. Die durch diese Verlosungs-Aktion eingenommen 20000 Euro, werden unter den sechs Dautphetaler Frei- und Hallenbädern , die allesamt von Vereinen getragen werden, gleichmäßig aufgeteilt und sollen dort zum Beispiel für Sanierungsarbeiten genutzt werden. „Wir wollen in diesem Jahr eine Absorber-Anlage installieren. Dafür können wir das Geld sehr gut investieren“, sagt Peter Kohl vom Förderverein Freibad Herzhausen. In Buchenau soll das Geld für einen neuen Anstrich des großen Beckens genutzt werden, berichtet die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Hallenbad Buchenau, Kerstin Netzband.

von Salomé Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr