Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Forschung Marburg
Stadtentwicklung in Tanger
Eine Plakatwand weist vor der Silhouette der Altstadt auf die Hafenumwandlung hin.

Den rasanten Aufstieg der marokkanischen Hafenstadt Tanger zur Boomtown am Mittelmeer erforscht Dr. Steffen Wippel  vom Centrum für Nah- und Mitteloststudien.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Informatik
Professor Bernd Freisleben (von links) beobachtet eine Versuchsanordnung mit Jonas Höchst, Patrick Lampe, Lars Baumgärtner und Artur Sterz, den Mitgliedern seiner Arbeitsgruppe.

Wie die überlebenswichtige Kommunikation in Katastrophengebieten auch funktionieren kann, nachdem das Internet lahmgelegt worden ist, dazu haben Marburger Informatiker praktische Krisenbewältigungskonzepte entwickelt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Platon und die Wirtschaft
Die Marktszene auf einer Vase aus dem Jahr 370 v. Chr. zeigt einen Fischhändler und seinen Kunden.

Die Marburger Altphilologin Professorin Sabine Föllinger hat über das Thema „Ökonomie bei Platon“ geforscht und dazu ein Buch vorgelegt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Die Argeaden
Althistorikerin Professorin Sabine Müller. Foto: Kirsten Schade

Die Althistorikerin Professorin Sabine Müller erforscht die Geschichte der Argeaden – des Herrschergeschlechts, das jahrhundertelang im antiken Makedonien regierte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Wahrnehmungsforschung
Dr. Bianca van Kemenade und Professor Benjamin Straube verwenden dieses selbstgebaute Gerät, das unwillkürliche Handbewegungen verursachen kann, bei künftigen Forschungen zur Wahrnehmung des Handelns.

Wie nehmen wir eigene Handlungen wahr? Das untersucht Professor Benjamin Straube.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Die Alternative für Deutschland in den Parlamenten
Konfrontation: Parlamentarier von Linke, SPD, Grünen und CDU zeigen im Plenarsaal des Thüringer Landtages in Erfurt ein Motiv des Holocaust-Mahnmals in Berlin zusammengesetzt aus mehreren Plakaten. Die Landtagsabgeordneten reagieren damit auf die umstrittenen Äußerungen des AfD-Fraktions- und Parteichefs Björn Höcke .

Wie sich die Alternative für Deutschland in den Parlamenten betätigt, untersucht der Marburger Rechtsextremismus-Forscher Professor Dr. Benno Hafeneger.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Frauenquoten in der Politik
Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber.

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Dynastische Ehen
Familienporträt des Hauses Hessen-Kassel: Auf dem gerahmten Gemälde im Bild ist die Hochzeit von Friedrich I. von Hessen-Kassel mit der Schwester des schwedischen Königs zu sehen.

Die Heiratspolitik von hohen Herrscherhäusern und deren Auswirkung auf Krieg und Frieden in der Frühen Neuzeit ist das Thema eines Forschungsvorhabens an der Uni Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Bakterien
Die technische Assistentin Julia Rosum bereitet Bakterien im Labor für die Reinigung eines Proteins vor.

In einem neuen Sonderforschungsbereich unter Leitung des Marburger Mikrobiologen Professor Martin Thanbichler wird ab Anfang 2017 untersucht, was sich im Inneren von Bakterien abspielt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Könige im Mittelalter
Dieser Holzschnitt zeigt eine Sitzung des königlichen Hofgerichts Rottweil. Links sieht man den königlichen Richter mit Richterstab auf einem erhöhten Stuhl sitzen. Ganz rechts ist die Kanzlei zu sehen, in der Gerichtsbriefe geschrieben werden.  Die Abbildung stammt aus der ersten gedruckten Ausgabe der Rottweiler Hofgerichtsordnung von 1535.

Die Konfliktbewältigung durch die deutschen Könige in der Zeit vom 13. bis zum 15. Jahrhundert ist das Thema der preisgekrönten Doktorarbeit des Mittelalter-Historikers Hendrik Baumbach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kariesprophylaxe
Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Forschung Marburg: Tunesien
Der tunesische Premierminister Ali Larayedh spricht während der zweiten Phase des unter anderem von der Gewerkschaft organisierten Nationalen Dialogs im Kongress-Palast in Tunis. Der Friedensnobelpreis 2015 ging für die Bemühungen um Aussöhnung an die Dialog-Gruppe.

Wie funktioniert der Transformationsprozess in Tunesien sechs Jahre nach dem „Arabischen Frühling“? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Tunesienforschung an der Marburger Uni.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr