Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Landkreis Bei den richtig Armen brennt kein Fisch
Landkreis Bei den richtig Armen brennt kein Fisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 30.07.2010
Ein Teich muss nicht immer voller Fische sein. Foto: www.pixelio.de Quelle: Rolf

Marburg. „Dem kennse de Deich ruhig oostecke, dem verbrennt ken Fesch“ Das bedeutet eigentlich so viel wie „Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen“, wörtlich übersetzt heißt das Sprichwort, das uns Heinrich Möhl aus Josbach überlieferte aber „Dem können Sie den Teich ruhig anzünden, dem verbrennt kein Fisch.“Wenn jemand so derart mittellos ist, dann kommt es auch leicht vor, dass er nicht besonders gut aussieht, sozusagen von Gram gebeugt. Im Dialekt heißt das dann in etwa „der sitt aus wie deire Zeit“. Dass es im Dialekt auch mal deftig zugeht, ist auch bekannt. Vor allem Menschen, die glauben, sie seien zu Höherem berufen oder stünden in irgendeiner Art und Weise über anderen, sind oft Ziel von Hohn und Spott. Vor allem Frauen, die als eingebildet gelten, werden gern verspottet. „Dos gloobt, es wre em Oreliche aussem Orsch gefall – Das (das Mensch, also die Frau) glaubt, sie sei einem Adligen aus dem Hintern gefallen“ ist dafür ein schönes Beispiel.

Haben Sie auch noch ein schönes Sprichwort auf Lager? Schreiben Sie uns unter dem Stichwort „Mir schwätze Platt“ an die Oberhessische Presse, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg oder schicken Sie eine E-Mail an online@op-marburg.de.

von Gabriele Neumann

Mehr zum Thema

Was soll man lange reden, wenn man einen Sachverhalt auch knackig und kurz in einem Sprichwort zusammenfassen kann? Das funktioniert im Dialekt noch besser als im Hochdeutschen. Sprichwörter behandeln zudem oft Themen, die man unverblümt nicht so ohne weiteres anspricht.

15.01.2010

Schönheit ist doch eine sehr relative Angelegenheit. Dick oder dünn, groß oder klein, je nach Epoche kann alles als schön gelten. Das zeigen auch Sprichwörter im Hessischen.

27.01.2010

Sprichwörter sind genauso beliebt wie Schimpfwörter, wenn es um den Dialekt geht. "Der hoat mie Stange wie Bohne" klingt doch viel besser als "der ist ein Angeber". Und so geht es mit vielen Redensarten.

25.02.2010

Das Bilderrätsel am Dienstag scheint keine allzu große Herausforderung für die OP-Leser gewesen zu sein. Den Marburger Bahnhof samt Bahnhofsvorplatz erkannten 330 Gewinnspielteilnehmer.

28.07.2010

Am Samstag stellte die OP das erste Foto der neuen Serie "Unsere Heimat von oben" vor. Zu sehen waren darauf Testfelder der Justus-Liebig-Universität Gießen in Rauischholzhausen.

27.07.2010

Kennen Sie sich im Landkreis gut aus? Auch, wenn man von oben draufschaut? Die OBERHESSISCHE PRESSE und der Kurhessische Verein für Luftfahrt (KVfL) Marburg starten in der Samstagsausgabe die neue Serie „Unsere Heimat von oben“, mit Fotos aus der Vogelperspektive.

24.07.2010